Kerstin Meyer - Systemische Therapie

Was bedeutet systemische Therapie?

Wir alle leben in Beziehungszusammenhängen, in denen unser Verhalten das unserer Nächsten beeinflusst und umgekehrt. Deshalb können Probleme auch nicht von dem Einzelnen allein gelöst werden, sondern das Verhalten aller Beteiligten muss mitberücksichtigt werden.

Vereinfacht ausgedrückt bedeutet systemische Therapie und Beratung, dass alle, die bei der Lösung eines Problems mithelfen können, in den Beratungsprozess einbezogen werden. Dabei müssen nicht alle anwesend sein. So führt oft das gemeinsame Gespräch mit der gesamten Familie bei dem Kind zu einer Entlastung und Verhaltensänderung, weil es nicht mehr allein im Blickpunkt steht.

Die systemische Therapie und Beratung hilft Ihnen dabei, eine Basis für gemeinsame Lösungen zu finden und diese angstfrei auszuprobieren. Sie können alternative und hilfreiche Sichtweisen entwickeln, die Ihren Handlungsspielraum erweitern.

Dies kann in Form von Einzel-, Paar-, Familien- oder Bezugssystemberatung durchgeführt werden und richtet sich immer nach Ihrem Tempo und Ihren Zielvorstellungen.